About Oliver Kalkofe

Hier schreibt der Chef.

599. Eine Woche ohne Quote (TVS 05/18)

Während die kecke Welt sich einfach ignorant weiter drehte und das arrogante Leben pfeifend geradeaus schlenderte, ereignete sich Mitte Januar – vom Publikum unbemerkt – in der Fernsehwelt eine Katastrophe biblischen Ausmaßes, die das unschuldige TV-System in seinen Grundfesten erschüttern sollte: knapp eine Woche lang standen den deutschen Sendern keine täglichen Messungen der Einschaltquoten zur Verfügung! Entsetzt höre ich da Kinnladen gen Boden sacken und Herzen mitten im Schlage stehen bleiben – wie kann das sein, wie ist das möglich, kann ein Medium so einen Schicksalsschlag überhaupt überstehen? DARF so etwas noch passieren in unserer modernen aufgeklärten Welt?

Doch auch wenn Sie sich gerade in gerechtem Zorn empört echauffieren, vergessen wir lieber das Lamentieren und Anprangern dieser digitalen Unfassbarkeit. Es hat eh keinen Sinn. Im Grunde hat es ja auch gar keiner mitbekommen, jedenfalls kein Zuschauer. Die Einzigen vom Schrecken der Unsicherheit gezeichneten waren die Redakteure und ein paar Nasen in den Marketing-Abteilungen. Urplötzlich hatten sie alle keine Ahnung mehr, was sie denken, fühlen oder vehement behaupten sollten, da sie keine vage geschätzten Zahlen mehr als beweiskräftige Begründung für was auch immer hatten. Auf einmal mussten sie nach persönlichen Emotionen oder eigenen Meinungen forschen bzw. herausfinden ob sie überhaupt je welche gehabt hatten. Wie soll man denn das eigene Programm ganz ohne irgendwelche Zahlen bewerten, wie ungenau und unsinnig diese auch immer sein mögen, immerhin waren sie aber schwarz auf weiß und von allen so in ihrer vermutlichen Falschheit bewusst akzeptiert! Ein Horrorszenario für jeden Fernseh-Verantwortlichen. All jene, die ihre Seele schon lange an den Satan des Kommerzes und der grinsenden Gefälligkeit verkauft hatten, merkten wie schön es doch wäre, jetzt noch eine zu besitzen. Nach Überwindung des ersten Schocks dachten einige sogar kurz verwirrt darüber nach, vielleicht mal etwas ganz Neues oder zumindest ein wenig Anderes im Programm auszuprobieren, etwas das sie persönlich begeisterte, sie aber aus Quotenangst nie zu realisieren wagten – doch meist waren es nur kurze Anflüge schwärmerischen Irrsinns, die im Augenblick der Nachricht verpufften, dass die GfK jetzt doch wieder die gewohnt verlässlichen So-Pi-mal-Daumen-Schätzwerte liefern könnten.

Eine Woche dauerte diese schockierende Phase der inneren Unruhe, der Verlust des sicherheitsspendenden Meinungs-Suspensoriums zur Vortäuschung eigener Eier. Und am Ende stellte sich heraus: schön war’s! Eine herrliche Zeit ohne übereilte Absetzungen, wild fabulierte Inhalts-Analysen anhand bunt gefärbter Zackenbahn-Diagramme, Tage ohne Furcht und Dummschwätzerei. Für einen winzigen Augenblick zählte nur Gut oder Schlecht, Gefallen oder Nicht-Gefallen, kurz gesagt das Programm an sich und nicht seine geschätzte Performance. Und Fernsehen durfte wie früher mal einfach wieder Fernsehen sein. Welch wundervoll naiver Traum.

Trottelige Tarnung

RTL hält nicht viel davon, sein Publikum mit neuen Ideen oder Formaten zu überfordern. Stattdessen bringt man lieber lauwarme Variationen vom Altbekannten, meist mit Promis. So gibt es demnächst bei PROMI UNDERCOVER BOSS den Promi-Boss Detlef D. Soost zu bewundern, der bis zur Soforterkenntlichkeit verkleidet wurde und am Ende aussah wie Detlef D. Soost mit Brille und Karnevalsperücke. Aber okay, ein albern aussehendes Detlef D. Soost-Doof-Double plus begleitendes RTL-Kamerateam – da kommt sicher nie einer drauf dass da irgendwas dahinter steckt!

Flinke Vermählung

Auch wenn man bei RTL2 nicht gerade für hohe Moral-Standards über dem Jauchespiegel bekannt ist, so möchte man doch dass wenigstens die Zuschauer nicht in wilder Ehe leben. Deshalb kommt jetzt Susan Sideropoulus mit TRAUT EUCH! IN 12 STUNDEN ZUM ALTAR und bietet Pärchen 15.000 Euro Ringprämie an, wenn sie es schaffen dafür innerhalb dieser Zeit spontan eine Art Traumhochzeit aus der Lende zu juxen. Wobei der Stresslevel dabei wahrscheinlich so hoch kocht, dass man spätestens in der zweiten Tageshälfte über die Scheidung oder Mord nachdenkt. Glückwunsch!

Vorsätzlicher Humormord

Während auf öffentlich-rechtlichen Sendern in zahlreichen Karnevals-Shows böswillig auf den Humor gespuckt und uriniert wurde, sprang ihm RTL via Markus Krebs mit dem nackten Arsch ins Gesicht, aber erst auf Pro7 wurde mit DIE COMEDY SHOW seine mutwillige Ermordung eingeleitet. Aufgedrehte Nachwuchs-Comedy-Klone erzählen grottenschlechte Stand Up – Nummern mit nachgefilmten Einspielern und eingespielten Lachlawinen, am Ende soll man raten welche Nummer gelogen war. Ist leider egal, beschissen waren sie alle!

599. Eine Woche ohne Quote (TVS 05/18) 2018-02-28T23:46:44+00:00

598. Rosenmontag fällt aus!

Alle Faschings-Fans, Pappnasenträger und Freunde militärisch organisierter Scheinfröhlichkeit müssen jetzt ganz tapfer sein: gerade erreichte uns die Nachricht der Bundesregierung, dass dieses Jahr sämtliche geplanten offiziellen Feierlichkeiten rund um den Rosenmontag ersatzlos abgesagt wurden! Grund sind vor allem die sich immer noch im Kreise drehenden verzweifelten Versuche, irgend eine Art zumindest kurzzeitig halbwegs funktionierende Regierung zusammen zu dengeln – auch wenn es der Bevölkerung inzwischen ebenso egal zu sein scheint wie den verwirrten Verhandlern, wer jetzt eigentlich die Mauken noch mit in Muttis Fußwärmer stecken darf (bzw. muss). Die andauernden Unklarheiten über die politischen Machtverhältnisse lassen eine fristgerechte und seriöse jeckengerechte Aufarbeitung der Situation nicht mehr zu.

Dabei sah kurz nach der Bundestagswahl eigentlich noch alles nach einem gewohnt geregelten Chaos aus, die irrwitzige Jamaika-Koalition schien die einzige realistische Möglichkeit und sofort wurde begonnen, heitere Spruchbänder, schale Scherze und hässliche Pappmache-Figuren für die zahlreichen pathetisch profanen Prunksitzungen und Rosenmontags-Umzüge im Februar anzufertigen. Doch wohin jetzt mit all den Özdemir und Göring-Eckardt-Gags und Puppen? Die waren teuer und fast fertig, aber innerhalb von nicht mal drei Monaten verschwanden sie in der selbst geschaufelten Versenkung. Sogar der smart-glitschige Grinse-Lindner, der als Balkon-Winker und Sondierungs-Crasher wochenlang die Schlagzeilen und Witzspalten beherrschte, ist heute bereits so gut wie vergessen, die Figuren kann man alle komplett in die Tonne kloppen. Noch schlimmer war es mit den Martin Schulz-Pappköppen, die hatte man am Wahlabend erst als wilden Revoluzzer-Kampfzwerg oder Roten Hulk angefertigt, dann aber plötzlich wandelte er sich wieder zum weichen Wackeldackel und am Ende sogar zurück zum kriecherischen Koalitions-Kuschler, da kam man mit dem Umbau einfach so schnell nicht mehr hinterher.

Egal, so wie es jetzt gerade ausschaut, werden die Uhren wieder um vier Jahre zurück gedreht, was im Grunde bedeutet, dass man einfach nur die ganzen Sendungen, Sitzungen und Umzüge von damals wiederholen kann. Man muss nur Sigmar Gabriel etwas schmaler schnitzen und den Seehofer umstellen, sonst bleibt alles wie gehabt. Jedenfalls lohnt sich für diese lauwarm langweilige Endlosschleife der immer gleichen Personen in der orientierungslosen Regierungsstarre kein medialer Aufwand. Mainz bleibt Mainz, der Rest halt auch, daher reichen dieses Jahr ein paar Re-Runs aus dem letzten, und zum Glück gibt es ja den Tusch als Zeichen wo man lachen soll, auch wenn man eigentlich gerade lieber weinen, schreien oder gähnen möchte. Sparen wir uns die Mühe und das Geld, das brauchen wir vielleicht bald doch noch für Neuwahlen, unter Umständen sogar mehrfach. Narrhalla-Marsch und Zapfenstreich.

Schädelbruch-Spaß

Obwohl man Innovationen und Neuerungen bei RTL normalerweise weiträumig umfährt, hat man dort gerade die Liebe zur fast schon vergessenen Form der Schwitzesport-Challenge-Shows entdeckt. Nach dem Extrem-Parcours für Bundesjugendspiel-Streber in NINJA WARRIORS GERMANY und den Hüpfburg-Contests in der Trampolin-Sause BIG BOUNCE folgt nun das dritte Körperertüchtigungs-Entertainment in der BROKEN SKULL CHALLENGE. Doch merke: selbst die lustigsten Knochen- und Schädelbrüche werden den Murks nicht weniger langweilig machen können!

Frischfleisch-Einkauf

Juhu, endlich kommt die neue Staffel von NAKED ATTRACTION, jenem menschenfeindlichen RTL2-Nude-Dating-Portal, bei dem ausgezogene Single-Sackgesichter nackt in gläsernen Metzgereiauslagen mit Gesichtsabdeckung stehen und sich von potentiellen Pimperpartnern bewerten und auswählen lassen müssen, sollte dem kopulationsbereiten Kunden das präsentierte Frischfleisch schmackhaft und der Nettomitnahmepreis angemessen erscheinen. Wie derzeit groß angekündigt wird, jetzt sogar mit PROMIS! In Wirklichkeit macht aber nur einmal Cathy Lugner mit – aber die ist weder Mehrzahl noch Promi. Und dass die Sendung scheiße ist, ist zudem die Nackte Wahrheit!

Männer-Auflauf

Irgendwie ist es ja schon ungerecht von Pro7, dass nur blutjunge Mädchen von Drill-Instructor Heidi auf Sexiness, Gehorsam und Begehrlichkeit für ihren möglichen Erotik-Einsatz in einer chauvinistischen Scheinwelt gedrillt werden dürfen. Weshalb General Klum jetzt mit dem Gedanken spielt, auch jungen Jungs das Leben zu versauen und eine Boy-Variante von GERMANYS NEXT TOP MODEL zu planen. Eigentlich fair: Gleiches Unrecht für Alle!

598. Rosenmontag fällt aus! 2018-02-11T00:48:55+00:00

Mattscheiben Klassiker – Das ABC der Fassenacht

Alaaf! Helau! Es ist wieder soweit….
Rosenmontag! Sauft, schraubt die Pappnase in die Visage und bewerft euch mit Kamelle!
Hier was zum Lernen…

Hier geht es zur offiziellen Fanseite von Oliver Kalkofe bei Facebook.

Getwittert wird unter @twitkalk!

Kalkofes Mattscheibe - Die kompletten Premiere-Klassiker (SD on Blu-ray)
15 Bewertungen
Kalkofes Mattscheibe - Die kompletten Premiere-Klassiker (SD on Blu-ray)
  • Alive - Vertrieb und Marketing/DVD (06.05.2016)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 1500 Minuten
Mattscheiben Klassiker – Das ABC der Fassenacht 2018-02-08T23:10:16+00:00

KALKOFES MATTSCHEIBE REKALKED – KÖNIGLICHE HEILIGKEIT HORNAUER!

Ein Volk – ein König. Ein telemediales Fernsehvolk – ein durchgeknallter Königs-Darsteller!
Der geistigen Umnachtung schwärzestes Schaf ist zurück und es erhebt sich als King of Nothing über uns alle, seine heilige Herde!
Erleben Sie den einzig wahrhaftigen und wahrhaftig durchgeknallten Thomas G. Hornauer in einer neuen Folge von vielen Sätzen mit X.

Hier geht es zur offiziellen Fanseite von Oliver Kalkofe bei Facebook.

Getwittert wird unter @twitkalk!

Kalkofes Mattscheibe Rekalked - Reboxed! (Staffel 1-4) [18 DVDs]
  • Alive - Vertrieb und Marketing/DVD (27.11.2017)
  • DVD, Freigegeben ab 16 Jahren
  • Laufzeit: 1560 Minuten
KALKOFES MATTSCHEIBE REKALKED – KÖNIGLICHE HEILIGKEIT HORNAUER! 2018-01-31T14:13:49+00:00

597. Ein Dankeschön an Donald Trump (TVS 03/18)

Die Welt ist ein verrückter Ort und das Leben schreibt die wildesten Geschichten, manchmal sogar die schlechtesten Witze. Wer hätte beispielsweise 2016 wirklich geglaubt, dass dieser Valensina-häutige Pöbel-Frührentner mit dem ondolierten Fifi auf der Rübe allen Ernstes einmal Präsident der Vereinigten Staaten werden würde? Und jetzt ist er es bereits über ein Jahr lang, obwohl man ihm wohl nicht einmal eine Woche zugetraut hätte. Das Überraschendste allerdings: die Welt dreht sich immer noch! Was ein eindeutiger Beweis dafür ist, dass die Natur in der Lage ist, auch die größten Katastrophen, expandierende Dummheit und galoppierenden Irrsinn zum Überleben des Systems zumindest eine gewisse Zeit lang auszugleichen. Das macht Hoffnung. Überhaupt sollten wir die Regentschaft des (nach korrekter Selbsteinschätzung) großartigsten Präsidenten aller Zeiten nicht weiter hinterfragen und einfach nur dafür dankbar sein. Denn auch wenn er politisch gesehen bislang wie erwartet so gut wie absolut gar nichts von seinen riesigen Versprechungsgebirgen eingehalten hat, so gibt es doch sehr viel Positives, das GröPraZ Donald uns allen in den vergangenen Monaten geschenkt hat.

Seien wir ehrlich – der alte Mandarinenkopp mag ein wenig wuschig unter der Flusenfrise sein, vielleicht residiert in seinem Oberstübchen sogar eine ausgewachsene Vollmeise samt Großfamilie, aber: he’s Fun! Ja, er macht einfach Spaß und bringt uns zum Lachen, zumindest aus der Ferne wenn man nicht wirklich selbst betroffen ist. Kein Tag vergeht ohne eine neue Nachricht von ihm, die man gar nicht glauben möchte. Kein Staatsoberhaupt vor ihm hat die Medienwelt je mit derart vielen unfassbaren Storys beschert. Nein, er ist kein Geschenk an Satiriker und Comedians, im Gegenteil – er ist eine ernst zu nehmende Konkurrenz und hebt den Level der realen Absurditäten so hoch, dass Comedy mit den handelsüblichen Übertreibungen ins Groteske gar nicht mehr funktioniert, weil sie von der Wirklichkeit bereits überholt wurde. Es ist müßig, Scherze über seine jeweils letzten verbalen Entgleisungen, Beleidigungen oder sonstigen Worte der Wirrnis zu machen, da in der Zwischenzeit meist bereits mindestens drei neue Kracher von ihm getwittert wurden. Man kommt einfach nicht hinterher. Viele von uns hatten früher vielleicht Opas wie ihn: für die man sich immer schämte, weil sie zu laut und peinlich waren und vielleicht sogar alte Nazis, aber irgendwie brachten sie auch stets Schwung in die Bude. Dennoch machte man drei Kreuze, wenn man sie abends wieder ins Heim bringen durfte.

Dennoch überwiegt das Positive. Auch wenn die Dummheit kurz zu triumphieren schien, so reißt sie sich langfristig doch immer selbst die Maske vom Gesicht. Und ein Chaot wie Trump an der Spitze zwingt uns alle, wieder zur Vernunft zurückzukehren und das Beste aus uns herauszuholen, um den Wahnsinn von oben auszugleichen. Daher, auch wenn es absurd erscheint: Danke, Onkel Donald!

Rausgeputzt

Schön zu sehen, dass es einem Sender wie RTL2 immer wieder gelingt neue Menschengruppen zu finden, die man peinlich gegeneinander ausspielen und der öffentlichen Lächerlichkeit preisgeben kann. Im Doppelpack mit Fremdscham-Klassiker FRAUENTAUSCH erwartet uns nun EXTREM SAUBER – PUTZTEUFEL IM MESSIE-CHAOS, in dem möglichst gestörte Reinlichkeits-Fanatiker und durchgeknallte Mega-Messies sich das Leben gegenseitig zur Hölle machen sollen. Klingt nach Dokusoap-Dreck direkt für den Mülleimer.

Verzaubert

Klingelingeling, die Glööckler-Fee ist da! Demnächst wird der kajalgetränkte Modezar in HARALD GLÖÖCKLER – DER PRINZESSINNENMACHER nämlich unangekündigt bei alleinerziehenden Müttern klingeln, um ihnen einen Tag zu bescheren, an dem sie sich wie eine ebensolche fühlen sollen. Also zumindest wie eine aufgebrezelte Pompöös-Prinzessin aus dem kitschkünstlich glitzernden Glööcklerland, denn die Tages-Verzauberung findet hauptsächlich in den hauseigenen Glööckler-Shops und bei Glööckler-Events statt, wobei vor allem auch Harald G. selbst ganz viele Einblicke in sein eigenes Glitzerleben geben wird. Also im Grunde nur eine weitere Glööckler-Produkt-und-Selbstvermarktungs-Show mit armer Gast-Mutti, die den plumpen Pomp mit ein bisschen bescheidener Begeisterung untermalen darf. Nö mit drei ööö!

Hochgehüpft

Nach dem unerwarteten Erfolg von NINJA WARRIOR GERMANY ist RTL auf den Geschmack gekommen und produziert jetzt eine Extremsport-Wettkampf-Schwitze-Spiel-Show nach der nächsten. Als erstes gibt es nun BIG BOUNCE – DIE TRAMPOLIN SHOW, in der 80 Kandidaten aus allen Altersgruppen gegeneinander anhüpfen müssen. Mal geht es um Schnelligkeit, mal um Präzisionshüpfen, Memory-Hopping oder um sonstige alberne Spielformen, die man irgendwie ungelenk mit Hüpfen verbinden kann. Wer nach dieser Ankündigung jetzt vor Freude durchs Zimmer hüpft, dem ist allerdings nicht mehr zu helfen.

597. Ein Dankeschön an Donald Trump (TVS 03/18) 2018-01-27T02:07:38+00:00