20 Jahre Mattscheibe: Pressespiegel

Spiegel, 19.04.2014, Von Christian Buß

“Wenn die Speckbulette mit dem Spanferkel”

Sie hassten und sie herzten sich. Um Oliver Kalkofe, dem Hohepriester des deutschen TV-Trashs zum 20-jährigen Dienstjubiläum zu gratulieren, kamen viele seiner Opfer in die Tele-5-Show “The Incredible Kalk”. Von Achim Mentzel bis Klaus Baumgart. Eine Symbiose des Grauens.

> Interview hier lesen!

Süddeutsche Zeitung | 15.04.2014 | Von David Denk

“Ich und ich”

Seit 20 Jahren parodiert Oliver Kalkofe den TV-Trash, dem sich viele Zuschauer längst ergeben haben. Mit heiligem Ernst kämpft er in seiner Sendung gegen die Publikumsverblödung an. Zum Jubiläum schenkt ihm sein Sender Tele 5 nun eine ganze „Kalkwoche“. Ein Treffen mit Suppe.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Süddeutschen Zeitung vom 15.04.2014.

Deutschlandfunk, 14.04.2014, im Gespräch mit Sigrid Fischer

“Ich bin immer noch ein Rebell”. Seit 20 Jahren parodiert Oliver Kalkofe in seiner Sendung “Kalkofes Mattscheibe” das deutsche Fernsehprogramm. Er liebe das Fernsehen, sagte er im Deutschlandfunk, auch wenn viele Inhalte und Formate weh tun würden.

Angefangen hat Kalkofe beim Privatradio, für das er heute nicht mehr viel übrig hat: Bei den meisten Moderatoren habe man den Eindruck, sie seien “dauerbekokste Fröhlichroboter mit “eingemeißeltem Grinsen”, die einem die gute Laune “in den Hintern” reden wollten.

> Beitrag hören!

Die taz, 14.04.2014, von Jürn Kruse

„Einfach einschalten wäre todesmutig“

Vor 20 Jahren lief die erste Folge von „Kalkofes Mattscheibe“. Heute findet der TV-Satiriker die Dokusoaps der Privaten lieblos und beklagt den Hass vieler Zuschauer. Oliver Kalkofe über Gegenwartsfernsehen

> Interview hier lesen!

Die Welt, 14.04.2014, von Holger Kreitling

“Ich warte darauf, dass das ZDF eingestellt wird”

Der Satiriker Oliver Kalkofe leidet am Fernsehen. Und zwar lustvoll. Im Gespräch erzählt er vom Versagen der Sender, vom Problem mit Helene Fischer und warum ein Schlager-Duo ihm Prügel androhte. Von Holger Kreitling

> Interview hier lesen!

Westfalen-Blatt, 13.04.2014

20 Jahre »Kalkofes Mattscheibe«

Kalkofe ist offenkundig unglücklich ins deutsche Fernsehen verliebt. Wer sich mit ihm unterhält, merkt, dass sein Pulsschlag wirklich schneller wird, wenn er über die TV-Trends Scripted Reality und Dokusoap spricht. »Das hat nichts mit Fernsehen zu tun«, schimpft er. »

> Artikel hier lesen!

Der Tagesspiegel, 12.04.2014,von Markus Ehrenberg

„Das ist doch krank!“ Am Freitag (20 Uhr 15) läuft auf Tele 5 die Jubiläums-Gala „The Final Kalkdown – 20 Jahre Mattscheibe“, ausnahmsweise moderiert von Jörg Thadeusz. Mittendrin, Oliver Kalkofe, 48. Der Grimme-Preis gekrönte Satiriker kämpft in Form von Verkleidungen und satirischen Kommentaren zu Ausschnitten von Fernsehsendungen gegen „TV-Verbrechen und Volksverblödung“.

Oliver Kalkofe über Einschaltquoten, Humor bei ARD und ZDF, das Sat-1-Gesicht Harald Schmidt und 20 Jahre TV-Wahnsinn mit der „Mattscheibe“.

> Interview hier lesen!

2014-04-20T01:48:11+00:00

Über den Autor:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen