Früher war einfach Alles besser! Hört man jedenfalls oft von Menschen über Fünfzehn, die bereits ein bewusst erlebtes Damals kennen und sich nicht gerade erst jetzt im zukünftigen Früher befinden. Aber stimmt das wirklich? War das Leben schöner und das Fernsehen besser, gab es im Vergleich zu heute noch wahre Entertainer und charismatische Politiker? Oder waren alle im Grunde schon immer bescheuert und wir werden in unserer persönlichen Wahrnehmung einfach nur immer wieder kackendreist von unserem rotzfrechen Bewusstsein verarscht?

Als Kind zum Beispiel war GODZILLA mein absoluter Lieblingsschauspieler. Wenn ich allerdings ganz ehrlich mit mir bin, muss ich heute leider zugeben: es gibt bessere! Bei allem Respekt erkennt man durchaus gewisse mimische wie auch darstellerische Limitationen, wenn man ganz genau hinschaut. In meiner Erinnerung aber war im Grunde jede der tollpatschig-destruktiven Performances dieses charmanten Schuppenmonsters absolut Oscar-würdig. Klar, man hat in den 70ern und 80ern auch keine Folge von DER GROSSE PREIS verpasst und sich wie besemmelt auf Wum & Wendelin gefreut – aber es war im Grunde doch stinklangweilig, Thoelke rieb sich andauernd nur die Hände, der verbissene Glockenläuter Eberhard Gläser war ein stoffelig-stocksteifer Stimmungsverderber und Walther Spahrbier in seinen historischen Postuniformen so prickelnd wie ein lauwarmes Glas Wurstwasser. Humor war zu jener Zeit im deutschen TV ganz generell eher suspekt und irgendwie unseriös, der Spaßfaktor lag knapp über Beerdigungs-Niveau und zum Lachen ging man nicht in den Keller, sondern fuhr in ein möglichst weit entferntes Waldstück, wo man aber meist doch lieber nur leise einen fahren ließ.

Nein, damals war wirklich nicht alles besser und dennoch kommt es uns inzwischen oft so vor – allerdings nicht weil es in der Vergangenheit so toll war, sondern eher weil heute alles einfach noch so viel schlimmer ist! Die Langeweile wurde von Hyperaktivität abgelöst, die einlullende Harmonie vom aufpeitschenden Wahnsinn, die emotionslose Ernsthaftigkeit durch sinnfrei überironisierte Hysterie, der stets erhobene Zeigefinger des Bildungsfernsehens von der zynischen Inhaltsleere sackdoofer Massenverblödung. Egal wie schlecht, lahm oder bescheuert es früher mal war, die absurde Gegenwart ist nun mal nie wirklich angenehmer.

Eine einleuchtende, aber auch erschreckende Erkenntnis. Heißt das also, irgendwann werden wir selbst den momentanen Irrsinn mit melancholischer Nostalgie betrachten und uns danach zurücksehnen? Werden wir eines Tages wirklich sagen: Hach, Donald Trump, Boris Johnson und Erdogan – das waren noch ehrliche und besonnene Politiker, die Liebe und Frieden brachten und die Menschen vereinten!? Die Merkel und Kramp-Karrenbauer, die hatten noch Sex-Appeal und Pfiff und verstanden wie man die Massen begeistert!? VW, AWD, FIFA, die Katholische Kirche – denen konnte man noch vertrauen!? Oh ja, BERLIN – TAG & NACHT, LOVE ISLAND und NAKED ATTRACTION, das war noch Fernsehen mit Herz und Niveau für die ganze Familie, bei dem man auch was lernen konnte!?

Ich kann gar nicht sagen, was mir mehr Angst macht – die Tatsache dass ich das alles einmal wirklich glauben könnte oder dass die Statistik zeigt, dass all die Blödheit um uns herum im Grunde noch gut ist gegen das was noch kommen dürfte. Könnte vielleicht jemand kurz die Zeit anhalten? Ich würde gern aussteigen!

Neue Nackte

Für  SAT1 lief die Montags-Primetime in letzter Zeit mal wieder nicht so richtig rund, aber jetzt hat man den Grund gefunden: die Leute in den Sendungen waren einfach zu übertrieben stark bekleidet! Daher kommt nun NO BODY IS PERFECT mit nackten Menschen, die lernen sollen, ihren klamottenlosen Körper trotz Unzufriedenheit besser zu akzeptieren. Dabei helfen ihnen ebenfalls nackte Coaches mit Body-Painting. Und am Ende geht es dann nackig zum stolzen Präsentieren an den ‚Naked Beach‘ auf Mykonos! Darf aber auch in Unterwäsche angeschaut werden.

Modern Cooking

Erinnern Sie sich noch an den jungen Thomas Anders? Diesen plüschig aufgerüschten Winsel-Winnetou, der in den 80ern mit so schwül-erotischer Darmverschluss-Depression im Blick neben Fist-Fighter Bohlen unter dem Tarnbegriff MODERN TALKING kitschigen Mainstream-Pop tirilierte? Irgendwann konnte er sich einen seriösen Friseur leisten, aus den Fängen der ominösen Nora-Sekte fliehen und ohne Halsband als Sänger, Moderator und charmante Panel-Praline eine zweite Karriere starten. Dieser alte junge Anders wird jetzt jedenfalls als neuer alter Anders ganz anders, nämlich zum jungen Biolek in KOCH MAL ANDERS. Quasi ALFREDISSIMO, nur ohne Saufen, frei nach dem Motto ‚You can cook if you want‘. Wirklich Anders geht anders!

Geissens Unlimited

Puh, die generelle Geissens-Grundversorgung ist vorerst gesichert! Die wenigen noch verbliebenen Fans der neureichen Nichtstuer mussten wegen massiv rückläufiger Quoten schon ein Ende der prollprotzigen Promi-Pseudo-Alltags-Doku fürchten, aber da RTL2 nichts wirklich Besseres im Kackformat-Köcher hat, wurde der Vertrag erst mal um zwei Jahre verlängert. Dabei sollen die zwei pubertierenden Geiss-Girls Shania und Davina stärker in den Mittelpunkt rücken, damit sich auch wieder mehr jüngere Zuschauer langweilen. Anstrengend für die G-Family, aber immer noch besser als einfach unbezahlt so sinnfrei vor sich hinzuleben!