Zimmer frei! Mit Überraschungsgast Kalkofe

Sonntag, 28. Oktober 2012, 22.15 – 23.15 Uhr – WDR Fernsehen – Foto: WDR – D. Seip
Er ist „Anchorman“ der preisgekrönten News-Satire „heute show“ und kann beim ZDF als Sportmoderator der Champions League auch ausgiebig seiner Fußball-Leidenschaft frönen: Oliver Welke war Gast bei Zimmer frei! Mit Überraschungsgast Oliver Kalkofe…

“Dabei habe ich selbst ein Ballgefühl wie ein totes Schwein”, formuliert er bei Zimmer frei! drastisch sein mangelndes Talent als Kicker. Und wenn es früher im Sportunterricht der Schule daran ging, zwei Mannschaften zu bestimmen, dann sei er immer der vermeintlich stärkeren Elf als Handicap zugeteilt worden, verrät er Christine Westermann und Götz Alsmann.

Apropos Kinder und Jugendzeit. “Als Kind habe ich definitiv zu viel Fernsehen geguckt”, meint Oliver Welke, dessen Vater ihn abends heimlich Westernfilme schauen ließ. Kein Wunder, dass die ersten kindlichen Laute des gebürtigen Ostwestfalen auch nicht Mama und Papa waren: “Mein erstes Wort hieß ‚Scherwerif‘ – was Sheriff bedeuten sollte.” “Ich fand Fernsehen wahnsinnig faszinierend, und es erschien mir auch viel spannender als das, was das Leben einem zu bieten hat”, erinnert sich Oliver Welke, dessen offensichtlich vorgezeichnete Medienkarriere bereits im Alter von fünf Jahren einen vorläufigen Höhepunkt fand. Sein Konterfei prangte auf den Dosen einer regionalen Würstchenmarke, weil sein Vater, der eine Werbeagentur betrieb, gerade ein Modell brauchte. Klar, dass Thorsten Schorn, der sich bei zwei Team-Mitgliedern der „heute show“ über Oliver Welke erkundigt, dieses Werbefoto aufgetrieben hat. Der Zimmer frei!-Außenreporter trifft auch auf einen alten Jugendfreund des Moderators, der ihm Ausschnitte aus einem filmischen Frühwerk präsentiert. In „Für eine Handvoll Rubel“ spielt Oliver Welke die Hauptrolle, neben einigen Mitschülern wirkt sogar der damalige Deutschlehrer in dem „Ostwestfalen-Krimi“ mit.

Seine Leidenschaft für Western-Filme kann Oliver Welke in einer opulent inszenierten „Western-Oper“ ausleben, bei der sein Freund und Kollege Oliver Kalkofe die Regie übernimmt. In einer weiteren Aktion gilt es, bekannte Fußballer pantomimisch darzustellen, und sportlich bleibt es auch bei der Hausmusik. Denn hier interpretiert Oliver Welke den einstigen Hit “Gute Freunde” von Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer.

2012-11-13T18:30:16+00:00

Über den Autor: