Die Rückkehr des Frühstyxradio reloaded, Teil II

//Die Rückkehr des Frühstyxradio reloaded, Teil II

Die Rückkehr des Frühstyxradio reloaded, Teil II

Am Sonntag, den 31.07.1988 um 9.00 Uhr (MEZ) geschah etwas Merkwürdiges im Radio: Die beiden Moderatoren Brungs und Brochterbeck meldeten sich live von der Humorfachmesse „Interwitz“. Zwanzig Jahre später steht fest: dies war die Geburtsstunde des Frühstyxradios und der wohl produktivsten und erfolgreichsten Witzbrigade aller Zeiten. Seither hat das Frühstyxradio Autoren-Team unter anderem fast 10.000 Radiobeiträge, mehr als zwanzig Bücher, über sechzig CDs, unzählige TV Sendungen und zwei Kinofilme veröffentlicht. Seit 1989 gibt es zudem mindestens einmal im Jahr eine Frühstyxradio-Live-Tournee mit immer neuen, überraschenden Programmen.
Und ein Ende ist nicht abzusehen, denn die sechs Frühstyxradio-Autoren haben anlässlich des 20-jährigen Jubiläums eine weitere Offensive gestartet: an allen vier Sonntagen im September 2008 hat Radio ffn komplett neu produzierte dreistündige Ausgaben des Frühstyxradios ausgestrahlt – mit aktuellen Folgen der beliebtesten Serien und weiteren brandneuen Beiträgen (alle Sendungen gib’s im FSR Downloadshop zum Runterladen). Zeitgleich erscheint eine umfangreiche DVD Box, die zwanzig Jahre Frühstyxradio in bewegten Bildern dokumentiert.

fsr ffn

FSR LIVE 2008: „Die Sendung“

Die Höhepunkte im Herbst des Jubiläumsjahres waren die Live-Auftritte in Hannover und Berlin. Erstmals standen Dietmar Wischmeyer, Oliver Kalkofe, Oliver Welke, Sabine Bulthaup, Andreas Liebold und Asso Richter gemeinsam auf der Bühne. Die neue Liveshow trug den Titel „DIE SENDUNG“ und erinnerte damit an die erfolgreichen Tourneen „Die Rückkehr“ (1992), „Das Grauen“ (1994) und „Die Dröhnung“ (1996).

Die Besucher erwartete eine Zeitreise durch zwanzig Jahre Frühstyxradio. Von den „Arschkrampen“ bis zu den „Zwei kleine Italienern“ zündeten die fünf Herren und die Dame ein Feuerwerk aus Serien und Figuren. „Der größte Kulturmagazin der Welt“ wetzte noch einmal die Krallen, um es mal richtig bescheuert auszudrücken, oder wie man heute sagen würde: „Die Rückkehr des Frühstyxradio reloaded, Teil II“, oder doch lieber schlicht: „Frühstyxradio live – Die Sendung“.

PS: Am 29.02.2008 an dem Tag, den es nicht gibt, schenkte radio ffn der Sendung, die es eigentlich nie hätte geben dürfen einen eigenen Sender: ffn Comedy. Stream unter: http://www.ffncomedy.de oder digital auf Astra 19,2° Ost. (Downlink- Frequenz: 12633,25 MHz, Downlink- Polarisation: horizontal, FEC: 5/6, Symbolrate: 22,0 Mbaud, Reed Solomon: 188/204, Modulation: QPSK)

2016-11-15T04:35:24+00:00

Autor:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen