Baby Driver – Filmkritik

Kurz und knapp:
für mich der beste und überraschendste Film seit langer, langer Zeit!
Kein Sequel, kein Remake, keine Wiederholung
sondern ein innovativer eigenständiger Film für alle, die Kino lieben.
Und gute Musik.
Geschrieben und inszeniert von Edgar Wright,
der schon mit SHAUN OF THE DEAD, HOT FUZZ, THE WORLD’S END und SCOTT PILGRIM bewiesen hat,
was er auf dem Kasten hat.
Aber jetzt dem allen noch einmal die Krone aufsetzt.
BABY DRIVER ist Action, Thriller, Krimi, Komödie, Musikfilm, Drama, und und und…
Ein einmaliger Mix, der in jeder Minute neu zu überraschen weiß.
Auch wenn es einen Augenblick dauert, bis man Babyface Ansel Elgort den coolen Fluchtfahrer für spezielle Banküberfälle abnimmt –
hat man erst einmal die Hintergründe verstanden, klappt es prima.
Und man kann sich an fantastischen Schauspielern (Kevin Spacey! Mad Men’s Jon Ham! Jamie Foxx! Downton Abbey’s Lily James!),
einem großartigen Soundtrack und einer der harmonischsten Symbiosen aus Schnitt, Musik und Spannung erfreuen,
die es in den letzten Jahren im Kino zu sehen gab.
Unbedingt anschauen – nicht vorbeifahren!
Gib Gas – Baby Driver! Und Musik auf volle Lautstärke!
Da geb ich doch mal volle Punktzahl 10 von 10 BabyPoints!
(Wozu hat man sonst eine Höchstwertung, wenn man sie nicht auch mal einsetzt?)

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Deine explizite Zustimmung, um hier angezeigt zu werden. Details unter Datenschutz.
OK

Hier geht es zur offiziellen Fanseite von Oliver Kalkofe bei Facebook.

Getwittert wird unter @twitkalk!

103,00 EUR
Yamaha MCR-N470D Black/Black MusicCast Mikro-Komponentensystem schwarz
44 Bewertungen
Yamaha MCR-N470D Black/Black MusicCast Mikro-Komponentensystem schwarz
  • MusicCast Multiroom System
  • 2-Wege System mit hochwertigem, weißem 12cm
  • WLAN, DAB/DAB+, AirPlay, Bluetooth
2017-07-29T15:26:34+00:00

Über den Autor:

Hier schreibt der Chef.