507. Zwei Finger auf beiden Augen (TVS 17/14)

Mein lieber Scholli, die ollen Humpel vom ZDF haben es aber noch faustdick hinter den Ohren! Da sieht man die ganzen Nasen dort immer nur so erzkonservativ überseriös mit beschlipstem Hals und versteifender Anal-Verstockung oder hyperknuddelig im lauwarm einlullenden Volltrutsch-Modus beim Kaffeeklatsch-TV und nimmt die gar nicht mehr ernst – dabei sind die frechen Halunken vom Luschenberg auf ihre alten Tage noch fit genug, einen astreinen Wahlbetrug aufs Parkett zu legen, der selbst Putin persönlich vor Bewunderung nackt vom Pferd haut!
Tatort: DEUTSCHLANDS BESTE, ZDF. Nonchalant aus dem Schritt moderiert von der lächelnden Eierfeile Johannes B. Kerner. Präsentiert wurden die 100 duftesten Obermacker Germaniens, aufgeteilt nach Männlein und Weiblein, soweit erkennbar. Alles wie erwartet hochgradig spannungsfrei, ehrerbietend buckelnd und zärtlich lauwarm den Mächtigen das Gemächte kraulend. Das Publikum wurde via TV, Internet und Zeitschriften immer wieder zum fleißigen Voten angehalten, damit es bis zum Ende aufregend bleibt. Doof allerdings dass die Ergebnisse dank einer ‚repräsentativen Umfrage’ schon lange feststanden, und selbst da waren die Namen vorgegeben, es ging quasi nur um die Reihenfolge. Um aber zu garantieren dass man bei selbiger nach der ganzen Mühe auch keine bösen Überraschungen erlebt, entschied man sich pfiffigerweise am Ende sogar noch dazu, das Ranking den eigenen Wünschen entsprechend einfach selbst umzubauen. So landete beispielsweise der hauseigene ZDF-Kleber-Klaus ohne es zu wissen und wie durch Zauberhand vor dem doofen RTL-Kloeppel-Peter oder dem langweiligen ARD-Hofer-Jan, obwohl die echten Zahlen es ganz anders zeigten. Geschätzte Superstars wie Beckenbauer oder Senderliebling Helene Fischer wehte es nach vorne in die Top Ten, Steinmeier erhielt einen Upgrade, Spaßbremse Schäuble wurde nach hinten geschoben, usw. Ist auch wurscht, kriegt der tüddelig-verschnarchte ZDF-Zuschauer ja eh nicht mit, wenn man ihn nicht aufweckt. ZDF-Chef Himmler hat bereits ‚arbeitsrechtliche Konsequenzen’ für die Verantwortlichen angekündigt. Was soviel heißt wie: Beförderungen, selbst gebackenen Kuchen und lukrative Folgeaufträge. Waren nämlich quotentechnisch sehr erfolgreiche Sendungen! Und es gilt: Mit dem Zweiten bescheißt man besser! Hauptsache man betrügt korrekt und nicht so unseriös wie die Privaten. Und sollte es doch noch Ärger geben: wie wär’s mit ner Umbenennung in ADAC-TV?

STARS AM ENDE

Dicke Fresse

Dass unbekannte Umlaut-Promis oft ne dicke Lippe riskieren, ist hinlänglich bekannt. Dass sie sich gegenseitig die Fresse dick hauen, passiert eher selten. Außer natürlich, jemand hält eine Kamera drauf, das ist natürlich was anderes! Freuen wir uns also deshalb wieder auf das baldige Pro7-PROMI-BOXEN, bei dem sich diesmal unter anderem die letzten zwei RTL-Bachelors und diverse Megamops-Mädels wie Dschungel-Mellie und Yoga-Jordan einander die Luft aus der Hohlrübe kloppen. Will keiner wirklich sehen, aber im Grunde nichts als überfällig und gerecht – denn Prügel haben die definitiv alle verdient!

Verletzte Würde

Welche Überraschung: RTL ist mit seiner Klage gegen die Beanstandung einer Folge der SUPER NANNY vor Gericht gescheitert! Die Kommission für Jugendmedienschutz hatte nämlich die Verletzung der Menschenwürde in einer Sendung angemahnt, in der eine Mutter ihre Kinder vor der Kamera schlug und demütigte, ohne dass einer der Anwesenden eingriff. Eine Beschwerde, die RTL nicht wirklich verstand, schließlich hatte man gute emotionale Aufnahmen bekommen und für die Schläge nicht mal extra bezahlt, war also quasi unschuldig. Das kommt davon, wenn man nicht gleich Scripted Reality macht – diese doofe echte Realität und der ganze Weiberkram wie Moral und Verantwortung versauen einem noch den ganzen Spaß am Fernsehen!

Gezählte Liebe

Na, wer erinnert sich noch an NUR DIE LIEBE ZÄHLT? Sehr viele, fürchte ich. Da fuhr im Auftrag von RTL und später SAT1 der alte Pflaumen-Kai jahrelang mit dem Liebes-Wohnmobil durch die Lande und bimmelte bei wildfremden Menschen, um denen dann am Campingtisch kitschige Herzöffner-Videos von heimlichen Verehrern vorzuspielen. Fremdscham Deluxe mit emotionaler Sahnehaube zum Mitleiden, Mitkichern und Mitschluchzen. War gruselig, aber erfolgreich – und weil den Kreativ-Zombies nichts, aber auch wirklich gar nichts mehr einfällt, soll der olle Knatter-Camper wieder entmottet werden. Allerdings ohne Herz-Pflaume, da der ja inzwischen in der ARD die Leute in den Schlaf moderiert. Also ab jetzt besser nicht mehr öffnen, wenn Fremde klingeln!

2017-02-10T01:40:04+00:00

Über den Autor:

Hier schreibt der Chef.