420. Termin für den Weltuntergang (TVS 08/11)

///420. Termin für den Weltuntergang (TVS 08/11)

420. Termin für den Weltuntergang (TVS 08/11)

Die zahlreichen Katastrophen der vergangenen Wochen und ihre globalen Auswirkungen haben uns alle zum Nachdenken gezwungen. Auch mich. Allerdings muss ich klar sagen, dass ich persönlich in den nächsten Wochen für den drohenden Weltuntergang leider nicht zur Verfügung stehe. Sorry, aber ich schaffe es einfach nicht. Terminprobleme. Mein Kalender ist pickepackevoll, ich könnte nicht mal eine kleine nationale Krise oder ein mittelschweres regionales Desaster reinquetschen, total ausgebucht!

Glücklicherweise scheint es aber, als wolle sich die Bundesregierung momentan lieber auch aus allem raushalten und deshalb an der nahenden Apokalypse nicht aktiv, sondern nur unterstützend teilnehmen. Das kommt mir sehr entgegen, obwohl ich mich die letzten Tage ziemlich gewundert habe. Wann immer ich den Fernseher einschaltete, sah ich einen Regierungsvertreter in irgendeiner Nachrichtensendung oder Talk-Show sachlich und glasklar die bombenfeste Meinung der nuklearfreundlichen Kippel-Koalition vertreten. Nur halt jeden Tag anders. Manchmal sogar stündlich neu. So frisch und wendig hatte ich die hüftsteifen Kabinetts-Kasper zuvor noch nie erlebt. Mysteriös…
Die einzig plausible Erklärung ist rein logisch gesehen, dass, wie schon oft vermutet, in unterirdischen Geheimlaboren von sämtlichen Politikern außerirdische Klone und/oder umprogrammierbare Roboterkopien existieren, die im Trubel der Ereignisse versehentlich etwas unkoordiniert auf die Kameras losgelassen wurden. Allen voran der grimmige Merklomat als richtungwechselweisender Führungs-Android und der verkniffen-schnippische Guidonator, aus der Zukunft zu uns gesandt, um mit leeren Versprechungen und hohlen Phrasengewittern den gesunden Menschenverstand zu vernichten.

Doch was auch immer den defekten Wackelkontakt in der Regierungmatrix verursacht hat, wichtig ist nur, dass wir als Bürger eines ohne Wenn und Aber wissen: Unsere Atomkraftwerke a) waren stets/ sind für immer garantiert fehlerfrei und sicher b) sind im Grunde ziemlich sicher, aber man kann ruhig noch mal nachschauen c) sind so mittelsicher und teilweise ganz schön alt d) sind brüchiger Scheißschrott und könnten uns jeden Moment um die Ohren fliegen. Deshalb a) bleibt alles wie bisher b) wird noch mal geprüft und dann bleibt alles wie bisher c) wird noch mal durchgewischt und die Gebrauchsanweisung gesucht d) alles sofort stillgelegt und bei ebay angeboten. Kommt nur drauf an, welche Sendung man an welchem Tag zu welcher Uhrzeit gesehen hat.

STARS AM ENDE

1. Doppelte Doofendosis

Was gibt es Traurigeres als einen deutschen Single im Ausland? Extra ausgewandert, weil einen hier keiner mochte, muss man entdecken, dass man im Ausland immer noch nicht spannender geworden ist – das ist tragisch. Deshalb schickt VOX nun ihre nervtötende Allzweckwaffe Katzenberger auf die Reise, um auf gewohnt blödige Weise williges Weibsvolk für die einsamen Exil-Germanen aufzutreiben. Für Gruselfreunde: vor Auswanderer sucht Frau gibt es übrigens jede Woche noch DK – Natürlich blond, in der das aufgespritzte Möpsemonster für sich selbst auf die Suche nach einem schmerzfreien Begattungspartner geht. Was wir nicht alles erleiden müssen, nur damit ein paar Bekloppte was zum Poppen finden!

2. Geballter Hochzeitshorror

Alte Regel: wenn Königskinder heiraten, drehen alle Fernsehsender durch! So auch Ende April, wenn der britische Prinz Willi seine Käthe Mitteltonne ins Eheleben überführt. Sechs Sender berichten mindestens sechs Stunden live, dazu unzählige Stunden Vor- und Nachberichterstattung plus Dokus und Sondersendungen. Das alles nur für ein kurzes ‚Ja, ich muss ja!‘ auf Englisch in der Kirche. Für die Kohle, die überall für diesen royalen Romantikfurz ausgegeben wird, könnte man wahrscheinlich ein ganzes Jahr vernünftiges TV-Programm machen oder die Dritte Welt retten – aber gegen derart wichtigtuerischen Wahnsinn kommt halt keine Logik an!

3. Famose Viechersuche

Was machen eigentlich… Jan Ina & Giovanni? Bevor Sie googeln müssen: das war jenes sympathisch uninteressante Pseudo-Promi-Pärchen, das uns via P7-Doku-Soap bereits wochenlang an ihrer Hochzeit, Schwangerschaft und Pizza-Buden-Eröffnung ungewollt teilhaben ließ. Jetzt suchen sie für den Kindersender Boomerang den Tierstar 2011, das tollste Haustier aller Zeiten. Wenn also Ihr Hamster bohnert, Ihr Schwein pfeift oder ihr Hund Skulpturen kacken kann, melden Sie sich an! ‚Mein toter Goldfisch ist lustiger als die Moderatoren!‘ gilt allerdings nicht, das wäre zu einfach.

2017-02-10T01:40:12+00:00
Hier schreibt der Chef.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen