SchleFaZ – Operation: Betreutes Fernsehen!

werk_dvd_schlefaz_vol1-2_425px

Die TELE 5-Kultreihe startet auf DVD!

Oliver Kalkofe & Peter Rütten präsentieren, analysieren, kommentieren und sezieren „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“! Turbine veröffentlicht am 12. Juni zwei der schon jetzt zum Kult avancierten SchleFaZ auf DVD: „Sharknado“ und „Knochenbrecher im Wilden Westen“.

Ob Kinopremieren, Abschlussarbeiten, Public-Viewings, Fan-Clubs oder Social Media-Lawinen – Oliver Kalkofe und Peter Rütten scharen zahlreiche Fans des beschissen-schönen Scheißfilms um sich und zelebrieren mit ihnen zusammen seit 2013 auf TELE 5 ein ganz besonderes Fernsehvergnügen. Gemeinsam zerlegen sie „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“. Doch ist ein SchleFaZ nicht irgendein Trash! Durch Kalkofe & Rütten erhalten sie den Ritterschlag. Wie Waldorf und Statler bei den Muppets analysieren die beiden das Geschehen vor, während und nach dem Film!
Nun veröffentlicht Turbine am 12. Juni 2015 „SchleFaZ #1 – Sharknado“ und „SchleFaZ #2 – Knochenbrecher im wilden Westen“ auf DVD! Und das ist nur der Anfang eines wunderbaren SchleFaZ-DVD-Reigens! Weitere Katastrophen folgen! Schon Mitte Juli wird die SchleFaZ-DVD-Reihe fortgesetzt! „Sumuru – Die Tochter des Satans“ und „Zwiebel-Jack räumt auf“ werden die nächsten SchleFaZ-Kracher auf DVD sein.

Vorher kann sich das werte Publikum auf den Start der neuen SchleFaZ-Sommerstaffel im TV freuen! Am 19. Juni um 22.10 Uhr startet diese auf TELE 5 mit „Hulk Hogan“! Ab da an können sich die Fans des gepflegten Scheißfilms insgesamt 12 Wochen jeden Freitag auf TELE 5 an einem neuen Werk ergötzen.

Den glorreichen Anfang der SchleFaZ-DVD-Reihe macht das Trash-Spektakel „Sharknado“
Aus dem Ozean durch den Gulli Hollywoods direkt auf Deinen Bildschirm! Das Filmdesaster für Tierfreunde und Toilettentieftaucher!
Ein gewaltiger Tornado saugt Haie aus dem Meer und rast damit auf Los Angeles zu. Bald hagelt es in der Großstadt nicht nur Unmengen Salzwasser sondern auch die
menschenfressenden Bestien. Nur eine Handvoll Freiwilliger sowie Kalkofe und Rütten stellen sich dem hungrigen Monsterschwarm entgegen. Mit Kettensäge und
Sprengstoff bewaffnet, will der Surfer Fin dem tödlichen Hai-Sturm ein Ende bereiten. Doch zuvor muss er seine Familie retten… WAS FÜR EIN UNSINN!!!
Oliver Kalkofe geht bei diesem (nach eigener Aussage) „raketengetriebenen Turbotritt in die Eier des guten Geschmacks“, noch weiter: „Dieser Film stellt so viele kluge Fragen – vielleicht sollte man ihn auch ruhig mal in Schulen und beim Katastrophenschutz zeigen, quasi als Lehrfilm, wie man sich gegen fatale Fischwinde und andere Untier-Unwetter wehrt“. Und Peter Rütten sagt nach ‚Sharknado‘-Sichtung: „Der Film hat mich emotional mehr durchgerüttelt als zwölf Folgen ‚Der Bergdoktor‘ und ‚Unser Charly‘ zusammen. Ein Action-Gewitter und Special-Effects-Feuerwerk der Sonderklasse.“

Gerade aus China in den USA angekommen, macht sich Shanghai Joe in „Knochenbrecher im wilden Westen“ auf die Suche nach Arbeit. Auch wenn er schnell den Rassismus der Cowboys zu spüren bekommt, weiß er seine Gegner mit seinen Karatekünsten in ihre Schranken zu weisen. Ein neuer Auftrag bringt ihn in die Schusslinie professioneller Killer: Skalpierer Jack, Kannibale Pedro und Totengräber Sam. Sein härtester Gegner allerdings wird der Japaner Mikuja, der beim gleichen Meister gelernt wie Joe… Der Gelbe alias Karate Jack oder Shanghai Joe, der Mann mit der Kugelpeitsche, kämpft sich als Knochenbrecher durch den wilden Westen…
„Ein Film, der sehr viel will, aber noch weniger kann und die Asiaten genauso verarscht und beleidigt wie die Amerikaner das tun“ urteilt Kalkofe.
Und während jener versucht, die philosophischen Zwischentöne des Kung-Fu-Western herauszuarbeiten, lässt sich sein Kritiker-Kollege auf ein gefährlich-absurdes Trinkspiel ein: Immer wenn Hauptdarsteller Chen Lee im Film akrobatische Luftsprünge vollführt, schüttet Rütten einen Drink auf Eierlikör-Basis in sich hinein. „Der Gelbe muss ja unglaubliche Gesäßmuskeln haben, oder Sprungfedern im Hintern“, so Rüttens Fazit.

Produktinfos

  • Erscheinungstermin: 12. Juni 2015
  • Anzahl Disks: 8
  • Sprache: Deutsch
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Studio: Turbine Classics (Rough Trade Distribution)
  • Freigegeben: Ab 16 Jahren
2017-02-10T01:40:02+00:00

About the Author: