Kalkofes Mattscheibe – Was bisher geschah…

1990

Im Sommer beginnt Oliver Kalkofe ein vierwöchiges Praktikum bei radio ffn. Hier entwickelt er Kalkofes Mattscheibe, eine gnadenlose TV-Kritik, die jeweils am Montagvormittag das TV-Programm des vergangenen Wochenendes auseinandernimmt. Kalkofe wird nach seinem Praktikum als freier Mitarbeiter übernommen.

1992

Für die Radio-Version seiner Mattscheibe erhält Oliver Kalkofe Das Goldene Kabel in Silber, einen Medienpreis, der alljährlich von der Telekom und der Programmzeitschrift Gong verliehen wird.

1994

Am 17. April 1994 ist es soweit: Oliver Kalkofe ist mit Kalkofes Mattscheibe erstmals in dem Medium präsent, dem seine Spott-Kanonaden hauptsächlich gelten – dem Fernsehen: der PayTV-Sender Premiere beginnt damit, jeden Sonntag gegen 20 Uhr im Rahmen der Sendung Acht! unverschlüsselt die gnadenlosen Kommentare Kalkofes zu den großen und kleinen TV-Peinlichkeiten auszustrahlen. Für Sonntagsmuffel wird die Sendung später auch freitags um 23:45 Uhr wiederholt.

1995

Oliver Kalkofe wird ein immer beliebterer Talkshow-Gast. Er hat Auftritte bei Parlazzo (WDR), Up’n Swutsch (dem Fernsehprogramm von Radio Bremen) und in vielen anderen Sendungen bei vielen anderen Sendern.

Ab September läuft Kalkofes Mattscheibe unverschlüsselt auf Premiere endlich mit einem eigenene festen Sendeplatz jeden Sonntag um 20:00 Uhr. Die Wiederholung läuft am jeweils folgenden Montag nach dem ersten Spielfilm. Ebenfalls im September moderiert Oliver Kalkofe außerdem noch vierzehn Stunden am Stück bei radio ffn. Der Marathon beginnt mit einer speziellen Mattscheiben-Nacht um 22:00 Uhr und endet am nächsten Mittag um 12:00 Uhr mit dem Frühstyxradio.

Im Oktober kommt es vor dem Landgericht Oldenburg zur Verhandlung der Klage Baumgart gegen Kalkofe. Klaus Baumgart, Sänger des Duos Klaus & Klaus, fühlte sich von Oliver Kalkofe in der Mattscheibe durch die Bezeichnung „Speckbulette“ beleidigt. Weder das Gericht, noch große Teile der Bevölkerung stimmen mit Baumgart überein. Der Streit stößt auf so großes Interesse, dass Thomas Gottschalk beide als Talk-Gäste in seine Late Night Show bittet. Am Ende zieht Baumgart die Klage zurück und einigt sich mit Kalkofe auf einen außergerichtlichen Vergleich: Kalkofe darf weiterhin Speckbulette sagen und Baumgart kann sich in der Mattscheibe an Kalkofe rächen.

Kalkofe dazu im Mai 2006 im Münsteraner Stadtgeflüster: „Klaus Baumgart hatte nach einer »Mattscheibe« Premiere verklagt und hatte die Geschichte auch groß der Bild-Zeitung gesteckt. Wir wussten davon zunächst nichts. Als ich ihn dann getroffen habe, stellte sich ganz schnell heraus, dass das Ganze nur eine gestellte Nummer von ihm gewesen war, weil er dringend Presse brauchte. Er hatte damals für ein Schlankheitsmittel geworben. Die kriegten aber irgendwann mit: „Mensch, irgendwie kennt den gar keiner mehr, es bringt uns nicht die erhoffte PR, mach doch mal wieder was, dann bekommst du auch einen neuen Vertrag.“ Und sein Manager hatte damals die »Mattscheibe« gesehen, in der ich „Freund Speckbulette“ zu Baumgart gesagt hatte. Die haben dann geklagt, und als ich mitbekommen hatte, dass das nur Fake war, hab ich dann auch Nummern dagegen gemacht. Die haben das durchgezogen, und bei Premiere mussten sich die Anwälte hinsetzen und arbeiten. Es kam zwar nie zur Hauptverhandlung, aber zur Vorverhandlung beim Amtsgericht in Oldenburg hatte er die ganze Presse eingeladen. Das Schöne war, die Firma von dem Schlankheitsmittel ist mittlerweile pleite und schuldet ihm heute noch Geld.“ www.stadtgefluester-muenster.de

Screenshots und alle Texte zur Sendung mit Klaus Baumgart gibt’s bei Granatenmäßig recherchiert – Das Mattscheiben-Archiv.

Anlässlich der 53. TV-Ausgabe von Kalkofes Mattscheibe findet im November eine große Feier im Hamburger Studio Kino statt. Neben Freunden und Vertretern der Medien werden via Verlosung auch zahlreiche Fans geladen, die unter anderem die Mattscheibe auf der Großleinwand erleben und Kalkofe persönlich mit Torten bewerfen dürfen.

1996

Anlässlich des fünfjährigen Mattscheiben-Jubiläums im Hörfunk strömen fast 2.000 Menschen am Rosenmontag in das ausverkaufte Capitol in Hannover, um zusammen mit Oliver Kalkofe gegen den Karneval zu demonstrieren und eine Nacht mit ihm zu verbringen.

Im März erhält Oliver Kalkofe den Adolf Grimme Preis für seine TV-Version von Kalkofes Mattscheibe. Im Anschluss daran beginnt für ihn das Jahr der Talk-Shows.

Neben dreißig Absagen aus Termingründen wird die Einladung zu Willemsens Woche (ZDF) und zu 3 nach 9 (NDR) gerne angenommen. Im Juni folgt Oliver Kalkofe dem Ruf des Europäischen Fernsehfestivals Berlin und präsentiert im Freiluftkino Bethanien in Kreuzberg Kalkofes Mattscheibe live vor mehr als 1.000 begeisterten Zuschauern.

Im Oktober wird Kalkofe auf der Biennale Venedig zum Goldenen Löwen für die beste Unterhaltungs-Show nominiert (leider erfolglos). Wenige Tage später präsentiert er Kalkofes Mattscheibe live mit Riesenerfolg auf dem Köln Comedy Festival.

1997

Am 2. Mai ist Oliver Kalkofe erstmals zu Gast in der Harald Schmidt Show. Thema ist unter anderem die 100. TV-Mattscheibe, ein dreiviertelstündiges Special mit Rückblick auf die letzten 100 Jahre Fernsehen. Dieses Jubiläum wird außerdem auf einer großen Premiere-Party am 11. Mai in Hamburg gefeiert.

Im September erfährt Oliver Kalkofe von seiner zweiten Nominierung für den Goldenen Löwen für die beste Show-Moderation (die Nominierung bleibt allerdings erneut ohne Erfolg). Ende Oktober tritt Kalkofe abermals live beim Köln Comedy Festival und in Augburg auf.

1998

Der Oktober steht ganz im Zeichen von Kalkofes Mattscheibe: Im Hamburger Star Theater lädt Premiere zur Premierenparty der neuen Staffel von Kalkofes Mattscheibe, deren erste Folge am 4. Oktober über den Bildschirm flimmert. Am gleichen Tag stehen auch die extrem lang ersehnte CD Kalkofes Mattscheibe und das gleichnamige Buch endlich in den Regalen der Buch- und Plattenläden. Oliver Kalkofe talkt darüber bei Hermann & Tietjen (N3) und in der Harald Schmidt Show zusammen mit Achim Mentzel, einem Daueropfer seines TV-Spotts.

Als Krönung erhält er im selben Monat für Kalkofes Mattscheibe immer noch keinen Goldenen Löwen aber den begehrten Deutschen Comedy Preis des Köln Comedy Festivals.

Im November nimmt Kalkofe auf einer Reise des Kreuzfahrtschiffs AIDA teil, um dort bei starkem Seegang die Gäste mit seiner Mattscheibe zu erfreuen.

Im Anschluss an dieses Engagement wird für die ARD zum Jahresende ein fünfminütiges Mattscheiben-Special zur Gala-Sendung „Die Ersten – Deutschlands Sportler 1998“ produziert.

Ende Dezember flimmert die letzte reguläre Ausgabe von Kalkofes Mattscheibe bei Premiere über den Äther. Das Jahr klingt mit einem allerletzten Mattscheiben-Silvester-Special zur Mitternacht aus. Die Devise zum Jahreswechsel: Auf zu neuen Ufern!

1999

Zum Bundesliga-Finale 1999 liefert Kalkofe ein 15-minütiges „Saisonrückblick-Special“ für die legendäre Sportschau der ARD. Zum Jahresende bereichert er erneut die ARD Sportgala mit einem weiteren Mattscheiben-Special.

2000

Zum dritten Mal produziert Kalkofe im Herbst ein Mattscheiben-Special für die ARD Sportgala. Parallel laufen beim Bayerischen Rundfunk die Vorbereitungen und ersten Produktionen für „Kalkofe! Die wunderbare Welt des Sports“.

2001

Oliver Kalkofe produziert mit dem Bayerischen Rundfunk für die ARD die Szenen für das dreiteilige Special „Kalkofe! Die wunderbare Welt des Sports“. Am ersten und achten, sowie am fünfzehnten Mai werden sie in der ARD jeweils um 21:35 Uhr ausgestrahlt.

2003

Kalkofes Mattscheibe is back for good! Mit ProSieben hat Oliver Kalkofe einen neuen Partner gefunden, der das Kultformat nach zwei Jahren des Darbens im Frühjahr endlich wieder auf die Bildschirme zurückholt. Kalkofe zeigt dort die drei einstündige Specials mit dem Titel „Der Supermüll der 70er, 80er und 90er und das Schlimmste von heute“. Im Herbst folgt die Ausstrahlung von zwei dreißigminütigen „DDR Spezial“-Ausgaben.

2004

Am 3. Mai 2004 startet – erstmals als zwölfteilige Staffel und damit endlich wieder in regelmäßigem Turnus – Kalkofes Mattscheibe auf ProSieben. Im Kampf gegen schlechtes Fernsehen können alle Fernsehzuschauer Deutschlands im Rahmen der internetgestützten Aktion KalkWatch in Kalkofes Website aktuellen Fernsehmüll melden. Die besten Tipps verarbeitet Oliver Kalkofe in der Fernsehshow.

Im Juni erscheint die Mattscheibe endlich auch auf DVD: der lang erwartete Doppel-Silberling trägt den Titel „Kalkhofes Mattscheibe (Vol. 1 – Knockout Edition)“. Die DVD erreicht schnell den ersten Platz der DVD-Charts und avanciert mit dem Erreichen des neunten Platzes in der Jahreswertung von Media Control zur erfolgreichsten Comedy-DVD des Jahres. Die DVD-Industrie verleiht Oliver Kalkofe aufgrund der einzigartigen und neuartigen Menüführung der DVD außerdem den Creative DVD Champion Award.

2005

Kalkofes Mattscheibe erhält eine Nominierung für den weltweit größten Fernsehpreis, die Goldene Rose des renommierten Festival de la Rose d’Or im schweizerischen Luzern. Insgesamt 126 Bewerber treten in acht Kategorien gegeneinander an.

Ab 11. April zeigt ProSieben zwölf neue Folgen von Kalkofes Mattscheibe. Sendungsbegleitend können die Zuschauer sich erneut als „Fernsehpolizisten“ engagieren und der Redaktion von Kalkofes Mattscheibe den übelsten TV-Müll Fernsehdeutschlands im Rahmen der bewährten Online-Aktion KalkWatch melden. Am 2. Mai veröffentlicht Turbine Medien die brandneue Doppel-DVD Kalkofes Mattscheibe (Vol. 2).

2012

Es heißt: Rekalked – Kalkofes Mattscheibe erobert den Bildschirm zurück! Endlich gibt es neue Folgen der Kultshow; Start ist im Oktober bei TELE 5! Wie schon vor Jahren können die Zuschauer via Internet als Medienpolizei helfen www.kalkwatch.de ist die eigens eingerichtete Adresse.

Wie groß der „Leidensdruck“ Kalkofes nach mehrjähriger Mattscheiben-Abstinenz gewesen sein muss, zeigt die Grundlage der Neuproduktion: der Kalk fährt volles Risiko, denn er produziert das vielfach preisgekrönte Format mit seinem langjährigen Partner, der Münchener RatPack Filmproduktion, in Vorauslage selbst und verkauft das fertige Paket an TELE 5. Damit ist eines sichergestellt: von der Neuauflage der kritisch-komischen Medienschelte, Marke Kalkofe, die ab Oktober 2012 immer freitags um 20 Uhr bei TELE 5 auf Sendung geht, gibt es vom Start weg gleich 30 Folgen und somit dreißig Wochen geballten Kalk am Stück. Erinnerungen an den Beginn der Mattscheiben-Ära bei Premiere in den frühen 90er Jahren werden wach in Erwartung fein portionierter und brandaktueller fünfzehnminütiger Shows. Bei TELE 5 darf Kalkofe, und das wird die Fans besonders freuen, die Mattscheibe endlich wieder als packendes, aktuelles Konzentrat seiner spitzen Medienkritik auf einen Sender bringen. Kalkofe findet bei TELE 5 somit eine neue TV-Heimat – und weitere Partner aus dem Bereich Pay-TV und Online werden folgen… überall da, wo man noch mit großer Freude fernsehen und Fernsehen machen darf!

2017-02-10T01:40:10+00:00

About the Author: