578. Dick oder schwanger oder beides (TV 10/17)


Der öffentlich-rechtlich-niederländische Fernsehsender NPO3 hat kürzlich eher ungewollt einen riesigen TV-Skandal auf die Beine gestellt. In der großen Samstagabend-Show NIMM DEINE BADESACHEN MIT aus dem Schmelztiegel der stets mit Überschreitung der Geschmacksgrenzen experimentierenden Hollandkäse-Produzenten von Endemol kam es zu einer (späteren Angaben zufolge satirisch gemeinten) Vorurteile-Rate-Runde mit dem Titel DICK ODER SCHWANGER? Zu letzterer Frage wurde eine korpulente junge Frau auf einen Drehteller gestellt und von vier anwesenden Macho-Juroren spaßvögelig justiert und bewertet, zB mit dem Vorschlag, Kindergeräusche nachzumachen und zu schauen ob die Brüste anschwellen und Milch einschießt. Am Ende war Lady Moppel dann allerdings doch nur unaufgepumpt einfach so dick aus rein persönlichen Gründen, was zu großer Belustigung führte, auch wenn dem Großteil der Zuschauer das Lachen im Halse steckenblieb und sich mit dem säuerlichen Geschmack von kalt Erbrochenem mischte. Spätere Raterunden auf der Delinquenten-Drehscheibe brachte dann Fragen wie NIEDERLÄNDER ODER DEUTSCHER (für beide Seiten beleidigend) und BAUARBEITER ODER POLE (beides hoch anständige Berufe). Trotz fernsehfreundlicher und Quoten-pushender Vorzüge wie Chauvinismus, Rassismus und genereller Menschenfeindlichkeit wurde die Sendung wegen der anhaltenden Proteste unlustiger Gutmensch-Holländer bereits abgesetzt.

Für uns eher unverständlich, trifft das Format doch im Grunde genau den Geschmack des Qualitäts-entwöhnten Stumpfglotz-Publikums sowie den aktuellen zynischen Zeitgeist, so man es nicht satirisch missversteht. Komplexe Sachverhalte bis zur Unkenntlichkeit vereinfachen, auf den ersten Blick einordnen und sich eine Meinung bilden – das alles ist heute wesentlich populärer als lähmendes Hinterfragen, zeitaufwändiges Analysieren oder einschläferndes Nachdenken. Wäre ich RTL, ich würde diese Show-Idee direkt aufgreifen: KATALOGISIER MIR! Dann noch irgend so eine bärtige Smartgrinsmaschine ins Studio gestellt, die sich an bedruckten Moderationskarten festhält und über einfach alles ungefragt kaputtlacht, dazu die Sackkarre voll der üblichen Verdächtigen aus den Dschungel- und DSDS-Restmülltüten als Shit-Laber-Jury vom großen Promi-Popeln weg direkt aufs Sofa gekippt – Fertig! Und zeitgemäße Frage-Paarungen für unser Publikum dürften ja wohl kein Problem sein: Promi oder Prostituierte? Arsch oder Gesicht? Ausländer oder Anständiger Deutscher? Asylant oder Vergewaltiger? Demokrat oder Diktator? Stammtisch-Nazi oder AFD-Politiker? Bettler oder Grieche? Finanzdienstleister oder Straßenräuber? Betreutes Wohnen oder Schwiegertochter Gesucht? Schimpanse oder TV-Redakteur? Hooligan oder Flugbegleiter? Bulimie oder Top-Model? Schlecht gelaunt oder Krebs? Hund oder Herrchen? Mensch oder Politiker? Merkel oder Wachsfigur? Jesus oder Martin Schulz? Gott oder Seehofer? Trump oder Süßkartoffel? Dumm oder Dümmer? Müsste bei uns doch eigentlich ein Erfolg werden…

Emotionale Insel

Innovations-Sender RTL2 hat sich aus England ein Format gesichert, das mit einer noch nie dagewesenen Grundidee aufwartet: Männer und Frauen sollen zu möglichen Paaren verkuppelt werden! Wow. Doch nicht genug der Neuartigkeit: das ganze wird über einen längeren Zeitraum mit Kameras beobachtet und täglich gesendet – wie bei BIG BROTHER, nur diesmal draußen. Nämlich auf einer Insel, so wie bei ADAM SUCHT EVA, nur halt mit Sachen an (meistens). Das heißt im Original LOVE ISLAND – bei uns wahrscheinlich LUDER SUCHT LAKEN oder DIE LIEBESINSEL DER SCHWACHMATEN.

Rechtsfreier Raum

Schlechte Zeiten für die Gerechtigkeit: SAT 1 befreit sich zum ersten Mal seit 1999 komplett von sämtlichen Gerichts-Shows! Auch wenn schon lange nichts mehr neu produziert wurde, so durften die alten Kamellen von Babsi Salesch und Alex Hold doch immer noch als schwammiges Füllmaterial zwischen dem restlichen Programm-Gammelfleisch dienen. Jetzt aber hat es sich ausverhandelt und die beiden Fake-Rechtssprecher können nur noch nachts die Schlafgestörten auf SAT1 Gold in die Hirnstarre langweilen. Abführen! Revision abgewiesen!

Spielende Kinder

Es gibt ja kaum was Herzerwärmenderes, als fremden Kindern beim Spielen zuzuschauen, vor allem wenn die richtig schön wild und laut sind. Also jetzt nicht für mich, aber irgdendwem scheint das wohl zu gefallen. Denn in Israel läuft das Format namens PLAY DATE ziemlich erfolgreich, bei dem täglich im Wechsel verschiedene Eltern versuchen, für eigene und fremde Kinder einen ganz tollen Spieltag zu veranstalten. Und das soll jetzt demnächst auch in Deutschland passieren, voraussichtlich in SAT oder KABEL 1. Wird wahrscheinlich beim Eierlaufen ausgespielt und der Verlierer muss es nehmen!


2017-05-05T22:44:16+00:00
Hier schreibt der Chef.

Oliver Kalkofe